Schlagwort-Archive: Crevetten

Crevetten-Chicorée Risotto

Genau das richtige für Tage an denen mal viel Kraft und Wärme braucht. Dieser feine Risotto, zubereitet aus einfachen Zutaten hat es in sich und verleiht viel Energie. Der kalte Winter kann kommen.

Zutaten (für 2 Personen)
1 Tasse Risottoreis (z.B. Arborio)
3 kleine Chicorées
150 Gramm Crevetten
1 Knoblauchzehe
Wenig Butter
Wenig Parmesan
Wenig Weisswein
Ein Bouillonwürfel

023

Zubereitung
Den Chicorée der Länge nach halbieren und den gesamten Strunk herausschneiden. Achtung: Dies ist wohl der wichtigste Schritt des Rezepts, da beim Chicorée nur dieser Kern bitter ist. Den Chicorée der Länge nach in feine Streifen schneiden und danach unter fliessendem Wasser abspülen. Den Bouillonwürfel in einen kleinen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen. Den Butter in einen zweiten Topf geben und zum Schmelzen bringen. Die Knoblauchzehe hineinpressen und ein wenig mit dünsten. Den Chicorée hinzugeben und ebenfalls andünsten. Nun den Risottoreis hineingeben und kräftig umrühren. Sobald dieser glasig ist, mit dem Weisswein ablöschen. Weiterrühren. Von Zeit zu Zeit einen Schuss der heissen Bouillon hinzugeben. Immer kräftig weiterrühren. Kurz vor dem Erreichen des Garpunktes die Crevetten zu ¾ hinzugeben. Ebenso die Salzlake der Crevetten. Nochmals kräftig rühren. Den Parmesan reiben und unterrühren. Sobald der Risotto fertig ist (nach ca. 20 Minuten), diesen zylinderartig auf einem Teller anrichten. Die restlichen Crevetten darüber geben. Mit feingeschnittenem Chicorée garnieren.

Mangold Kuchen mit Crevetten

Für mich ist diese Quiche ein typisches Wintergericht. Ich weiss zwar nicht, ob der Mangold (bzw. Krautstiel) zum klassischen Wintergemüse gehört. Die Wärme und den Soulfaktor, den dieser Kuchen aber ausstrahlt, passen perfekt zu nasskalten trüben Wintertagen. Himmlisch 🙂
031

Zutaten (für einen rundes Blech)
1 Bund Mangold / Krautstiel
1 Portion Kuchenteig (z.B. jener der Migros)
300 g vorgekochte Crevetten
1 Knoblauchzehe
wenig Butter
wenig Weisswein
wenig Rahm
wenig Parmesan
1 Bouillonwürfel
frischer Pfeffer

020

Zubereitung
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Mangold quer zum Stiel in dünne Streifen schneiden und gut waschen. In einer Bratpfanne die Butter erhitzen und den gepressten Knoblauch anschwitzen. Sobald sich der herrliche Knoblauchduft in der Küche bemerkbar gemacht hat, den geschnittenen Mangold in die Pfanne geben. Den Mangold ca. 5 Minuten andünsten. Dabei den Bouillonwürfel, wenig Weisswein, Pfeffer und einen kleinen Schluck Rahm hinzugeben. Den Kuchenteig auswallen und in einer runde Form geben. Mit einer Gabel ein paarmal in den Teig stechen. Den fertig angedünsteten Mangold auf den Teig geben. Wenig Parmesan darüber reiben. Den Kuchen ca. 30 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind. Kurz vor dem Ende die Crevetten darüber geben.

Avocado Crevetten Cocktail

 

Zutaten (für 2 Personen)

  • 1 reife Avocado
  • 100 g gekochte Crevetten (in Lake)
  • Ketchup
  • Mayonnaise
  • Soja Sauce
  • Pfeffer
  • Weissbrot

Zubereitung

Die Avocado vorsichtig halbieren und den Stein entfernen. Ketchup und Mayonnaise miteinander verrühren. Die Lake der Crevetten bis auf ein kleiner Rest abgiessen. Die Crevetten zusammen mit der übriggeblieben Lake in die Sauce geben und gut vermischen. Die Lake gibt dabei der Cocktail Sauce einerseits ein bessere Konsistenz und andererseits aber auch das gewisse Etwas in Punkto Geschmack. Mit wenig Soja Sauce und Pfeffer abschmecken. Zum Anrichten die Crevetten über die die Avocadohälften geben. Mit getoastetem Weissbrot und einen Esslöffel servieren.